Liebenswerte Sorgenkinder 

Notfellchen: 2Fiv-Katzen

 

 

Hallo ich bin Felix ( schwarz/weiß),

 

ich soll mich heute mal bei euch vorstellen, stellvertretend für die ganze Gruppe, in der ich lebe. Meine Mädels sagen: "damit ich mal etwas aus mir herauskomme!" Aber ich sag euch gleich, ich lasse mich nicht verbiegen;) Ich bin der Schüchternste der Gruppe und brauche immer etwas mehr Zeit, um bei neuen Menschen aufzutauen.

Mein Kumpel Tiger ist sehr verschmust  und zutraulich.

 

Wir hatten bis vor kurzem ein tolles Zuhause, aber leider ist unser Frauchen verstorben:(

Hier im Tierheim wurde dann unser Blut untersucht und es stellte sich heraus, dass wir  "Fiv-positiv" sind. Unsere Mädels meinen, dass dadurch unsere Vermittlungschancen noch schlechter stehen. Ich persönlich liebe meinen Tiger ja heiß und innig, wir kuscheln meistens zusammen.

 

Was würden die Menschen sagen? Die Hoffnung stirbt zuletzt...

Und gerade die Scheuen oder auch kranken Katzen sind so unendlich dankbar, ein neues Zuhause zu bekommen.

 

Leider dürfen wir wegen unserer Krankheit keinen Freigang genießen, aber über einen schönen Fensterplatz oder einen abgesicherten Balkon würden wir uns tierisch freuen.

 

Und liebe, potenziell zukünftige Katzenbesitzer, eines möchte ich euch noch sagen: nicht nur die Katzen die gleich um eure Beine schmusen, wollen ein schönes liebevolles Zuhause. Es gibt so viele Katzen, die niemals freiwillig zu fremden Menschen gehen würden, die sich hinter Kissen, unter Decken, oder in Höhlen verstecken, auch diese wollen auch ein neues kuscheliges Heim! Um den Charme dieser Artgenossen zu entdecken, müsst ihr auch dort schauen...

 

Ich/wir hoffe/n, ihr kommt und bald besuchen, um uns kennen zu lernen!

 

Liebe Grüße,

Euer Felix

Spike

Geb.: 03.12.2013

Geschlecht: männlich/kastriert

Rasse: Labrador-Berner Sennen-Mix

 

Für unseren sensiblen Spike suchen wir ein Zuhause, welches ihm Sicherheit vermitteln kann. Er ist ein überaus treuer Hund, der immer etwas Zeit benötigt, um neue Menschen kennen zu lernen. Hat er Vertrauen gewonnen, sucht er Schutz und Halt bei seinem Menschen.

Er liebt ausgedehnte Spaziergänge, spielt gerne und ist wahnsinnig verschmust. Außerdem verfügt er über einen guten Grundgehorsam. Für Spike wäre eine souveräne Einzelperson genau das Richtige.