Tiere suchen von Privat

Für die Inhalte und Angaben zu den Tieren tragen wir keine Verantwortung. Wir bieten Tierhaltern nur die Möglichkeit der Vermittlung über unsere Hompage.

Tobi

Der unkomplizierte Tobi sucht ein neues Zuhause. Er ist 11 Jahre alt und seit etwa 7 Jahren auf beiden Augen blind. Er möchte seine Lebensabend in einem ruhigen Zuhause verbringen. Er ist sehr lieb und freundlich. Lange Spaziergänge braucht er nicht mehr.

 

Kontakt: 01512 8907545

18 Meerschweine und 3 Kaninchen

18 Meerschweine und 3 Kaninchen wurden in einem Karton im Schrebergarten einfach zum sterben ausgesetzt. Die Meerschweine und die Kaninchen sind alle männlich. Sie werden kastriert und hoffen auf ein baldiges Zuhause. Die Klein- und Wildtierhilfe kümmert sich momentan um die Tiere und sie werden von dort aus vermittelt. 

Sie sollten möglichst zu zweit bleiben, oder zu einem anderen Kaninchen bzw Meerschweinchen gehen, denn das sind keine Tiere die alleine bleiben wollen.

 

Kontakt: Klein-und Wildtierhilfe Harz e.v.

Tel.: 0152/38022192

Ben vom Haus Meiburg

Mein Name ist Tayo, aber alle nennen mich liebevoll „Ty“.

Ty ist ein ca. ein Jahr alter kastrierter Staff-Rüde und benimmt sich auch seinem Alter entsprechend. Der hübsche Ty ist ein Traum von einem Junghund, er liebt alle Hunde und Menschen, kleine Kinder schließt er ganz schnell in sein Herz und weiß auch, dass man mit Kindern vorsichtig umgehen muss. Auch Katzen sind ihm nicht fremd, jedoch überfordern die ihn schnell, weil er nicht versteht was sie von ihm wollen. Ty ist ein absoluter Laufhund, er steht auf joggen und Fahrrad fahren und er versucht sich ebenfalls gern in der Jagd von Mäusen. Nach einem schönen Spaziergang kuschelt er sehr gern mit seinen Menschen. Alleine bleiben hat er auf seiner Pflegestelle sehr schnell gelernt und auch Autofahren findet er toll.

Seine neuen Besitzer sollten Erfahrung mit der Rasse haben und Konsequent sein, denn ansonsten versucht der Wirbelwind die Führung zu übernehmen, jedoch wird ihn dies total überfordern und das macht ihn dann ganz hibbelig und aufgeregt.

Ty ist ein pfiffiges Kerlchen und möchte diesbezüglich auch gefördert werden. Eine perfekte Familie wäre ein aktiver Haushalt mit etwas größeren Kindern (ab 8 Jahre) die ihn mental und körperlich auslasten kann und vielleicht auch schon einen souveränen aktiven Hund haben.

Derzeit lebt Ty auf einer privaten Pflegestelle mit einer zweijährigen Hündin zusammen.

 

American Staffordshire

Geburtstag: 01.01.2018

Kastriert

Geimpft

Gechipt

 

 

Kontakt:

N. Schröder

Telefonnr.: 015203971948

Mietz und Mautz

 

Hallo liebe Tierliebhaber,


Das auf den Bildern sind Mietz(w) und Mautz(m) , beide sterilisiert, 8 Jahre alt und Geschwister. Sie sind die Katzen von der Oma meines Mannes, jedoch ist diese leider vor ein paar Tagen unerwartet von uns gegangen. Bis jetzt kümmert sich die Familie um die beiden, jedoch kann sie niemand „aufnehmen“( es sind überall bereits 1-2 Katzen im Haushalt ). Dazu kommt das beide leider nur an die Oma gewöhnt waren und wenn Besuch kommt, sich sofort „verstecken“. Mein Schwiegervater brauchte ca 3 Wochen , bis das sie sich an ihn gewöhnt hatten. Jetzt kann er sie streicheln, auf den Arm nehmen usw. Ich möchte dazu sagen , dass Oma sie zu sich nahm , als die Katzenmama verstarb. Sie lebten draußen im Garten, der damals jedoch leider abgegeben werden musste, da die Stadt Bauland brauchte. Sie nahm die beiden dann mit zu sich in ihre Wohnung. Nun möchten wir hier für alle beide gemeinsam ein neues ,schönes und ruhiges Zuhause finden

Wir danken schonmal für alles. 
Familie Becker 

Kontakt: herfurth3894@gmail.com

Lilly

Lilly ist eine verspielte Rottweilerhündin, die abends auch mal gerne zum Fernsehschauen mit aufs Sofa kommt und die Nähe zu seinem Herrchen/Frauchen sucht.

Da sie recht Unsicher ist im Umgang mit fremden Menschen braucht sie immer etwas Zeit bis sie sich streicheln lässt. Wenn Menschen ihr zu schnell zu nahe kommen kann sie auch mal schnappen. Gebissen hat sie noch niemanden. Wobei es wirklich stark darauf ankommt wie man auf sie zugeht. Mit Menschen die keine Angst oder Unsicherheit ihr gegenüber ausstrahlen ist sie nach einigen Minuten sehr zugänglich und sucht die Nähe. Auch das spielen mit Fremden stellte bisher kein Problem da. Da sie im Welpenalter von zwei Kindern mit einem Stock gejagt wurde, was damals leider zu spät von mir bemerkt wurde ist sie bis heute gegenüber Kindern ängstlich und geht auf Abstand. Sie hat noch nie jemanden gebissen, 

Im Umgang mit Artgenossen ist sie recht Dominant. Wobei sie mit Rüden und kleineren Hunden generell besser zurecht kommt.

Sie reagiert stark auf Bewegungsreize, das bedeutet, dass sie sich beim Spazieren gehen jagdlich interessiert. Insofern kann sie nicht in einen Haushalt mit Kleintieren bzw. Katzen vermitteln. Auch das freilaufen lassen im offenen Gelände ist daher schwierig, da sie sobald ein Hase oder ähnliches bemerkt wurde nur noch schwer mehr abrufbar ist.

Sie hat eine Inkontinenz, die aber mit einer Tablette Caniphedrin am Tag weiter keine Probleme macht.

Sie ist Stubenrein und hat auch mit Gewitter oder Silvester keine Probleme.

Gerne können Sie mich per Handy 0160 827 1484 jederzeit kontaktieren.

Cella

Name: Cella

Geburtstag/-ort (Fundort): 17.01.2016 in Timisoara in Rumänien/ gefunden am 05.11.2016 mit einem vaginalen Stickertumor

Geschlecht: weiblich und kastriert

Rasse: Mischling / 25kg

 

Seit 03.12.2016 in meiner Obhut. Äußerst verschmust, kuschelbedürftig, verspielt und neugierig. Verträgt sich mit Einarbeitung mit Katzen und anderen Menschen. Lernfähig, was kleine Übungen und Kommandos (Sit, Down, Auf deinen Platz, Nimm, Aus, Warte, Zurück, Hier, Komm her, Oberschenkelklopfen, Runter, Lieb sein, Box) betrifft. Futter bekommt sie morgens und abends nur in Form des Trainings/der Übungen, aus der Hand (Blickkontakt), mit dem Dummy oder dem Activity Brett. Leinenführung auf der linken Seite mit Geschirr und Halsband. Probleme sind ihre Leinenaggression und andere Hunde. Sieht, riecht oder hört sie andere Hunde beziehungsweise klingt etwas danach, kann sie aggressiv reagieren, weshalb sie NUR DRAUßEN (!) als Übersprungshandlung zubeißt, wenn man nicht schnell genug reagiert. In der Wohnung bellt oder fiept sie. Das Alleinesein in der kompletten Wohnung fällt ihr momentan noch schwer, denn bei Geräuschen imHausflur oder draußen reagiert sie mit Bellen. Nebenbei läuft im Zimmer leise ein Hörbuch. Bei schnellen Bewegungen mit den Armen zum Beispiel, erschreckt sie sich, weshalb man davon ausgehen kann, dass sie vorher körperliche Gewalt erfahren durfte. Derzeitige Hundetrainerin vom "HundeTrainerteam Deutschland". Hatte vorher schon zwei Trainerinnen mit verschiedenen Arbeitsweisen. Keine davon hat bei Cella gefruchtet. Aus gesundheitlichen Gründen (3 Bandscheiben-OPs, vierter droht aufgrund des anstrengenden Trainings) werde ich dem Hund nicht mehr gerecht und kann ihre 25kg beim Ausflippen schlecht bewältigen. Meine Arbeitslosigkeit sorgte für viel Zeit für Cella. Da ich mich in einer beruflichen Reha befindein Richtung Arbeit, wird die Zeit für sie immer knapper. Da ich Leistungen vom JobCenter zurzeit beziehe, kann ich mir dauerhaft keine Sitter leisten, die sich in meiner Abwesenheit um sie kümmern können. Ich liebe diese Zicke wirklich über alles. Es stecken Schweiß, Tränen, Kräfte, Nerven, Herzblut usw. in diesem Hund und in der Arbeit mit ihr, dass es mir das Herz bricht, sie bei keiner Verbesserung und Hilfe weitervermitteln zu müssen.

 

Wohnhaft sind wir in Hannover Anderten und zu erreichen bin ich ab 15:30 unter der Nummer: 0172/7082189. Kristina Heinzelmann –Cellas Hundemama <3