Aufgefunden!

 

Diese bildschöne weibliche Katze wurde heute Mittag vor dem Tierheim im strömendem Regen abgestellt. Leider ist sie nicht gechippt. Wer kennt sie und kann Angaben zu ihrem Besitzer machen?

Danke!!

 

Vielen Dank für die wunderbare und großzügige Futterspende, die uns über Amazon diese Woche erreicht hat. Leider ist kein Absender angegeben.

Wir möchten uns ganz herzlich dafür bedanken!

 

2.Charity EckiLauf:

147 Starter, 1.335 Euro Spenden: euer Verdienst! Besonderen Dank auch an unseren Hauptsponsor des Laufes "E-Center am Güterbahnhof" und Zoo&Co., unserem Moderator Axel und allen Helfern! Es waren auch ehemalige Tierheimhunde und Christines Tierservice dabei. Das Tierheim dankt - es war toll mit euch!

 

 

Ein trauriger Abend für die Waschbären und den Tierschutz...

 

14.09.2017, Infoveranstaltung zum Thema "Invasive Tierarten im Landkreis GS"
Die Jägerschaft des Landkreis Goslar hatte zu einem Infoabend mit Podiumsdiskussion geladen, um über den Waschären zu berichten.
Viele interessante Informationen wurden vorgetragen, die aber letztendlich nur ein Ziel zu haben schienen: Die Erklärung der Notwendigkeit von Tötungen!
Waschbären dürfen nur gehalten werden, wenn diese kastriert worden sind und die Gehege ausbruchsicher gestaltet wurden. Seit August 2016 ist die private Haltung verboten.

 

Gewalt fängt da an, wo die Intelligenz aufhört

 

Die Frage des Tierschutzvereins Bad Harzburg nach Möglichkeiten der Verhütung (Pille für den Waschbären) wurde mit dem Verweis auf mögliche Auswirkung auf andere Tiere, wie z.B. der Wildkatze abgelehnt und auch als zu aufwendig erachtet. Andere Maßnahmen wurden nicht angesprochen.

Für uns im Tierheim bedeutet das, dass wir keine Waschbären aufnehmen dürfen und Tierschützer mit jungen oder kranken Tieren an den zuständigen Jäger verweisen müssen, der die Tiere dann töten wird. Zuständig für Fragen zu dem Thema ist das Ordnungsamt des Landkreis Goslar. Es wurde nachstehender Ansprechpartner genannt:


Fachbereich Ordnung, Verkehr & Rettungswesen, Herr Lutz Schinke
Klubgartenstraße 11,38640 Goslar
Telefon: 05321 76-326

 

Liebe Fellnasenfreunde,

wir haben leider immer mal Tiere, die dem Tierheimstress nicht gewachsen sind und dringend eine Pflegestelle suchen, bis sie fest vermittelt werden können...

Wenn Sie also Tiere lieben und auch die nötige Erfahrung besitzen, aber aus unterschiedlichen Gründen kein eigenes Tier haben möchten oder können, vielleicht wäre das ja etwas für Sie?
Melden Sie sich bitte sehr, sehr gern bei uns im Tierheim, damit wir dann über alles persönlich und ausführlich sprechen können...gerne weitersagen - DANKE!!!

Alle aktuellen Sponsoren unseres Tierschutzvereines finden Sie unter der Rubrik "Sponsoren"!

Unterstützung für unsere Tiere

 

Liebe Tierfreunde,

ihr möchtet uns unterstützen, wisst aber nicht wie, oder was Ihr tun könntet?

 

Wir haben einmal eine Liste auf "Amazon" erstellt, auf der ihr verschiedene Sachen findet, die wir hier im Tierheim immer benötigen. Wer also kaum Zeit hat und uns trotzdem unterstützen möchte, kann hier ganz bequem von zu Hause aus, uns und unseren Tieren eine Freude bereiten:

 

Amazon Wunschliste

 

 

Wer von Euch lieber persönlich einkaufen geht und vielleicht beim eigenen Einkauf an uns denkt, hier noch einmal eine Extraliste:

  • Hunde- und Katzenfutter am besten die Eigenmarken vom jeweiligen Einzelhandel (Edeka, Aldi usw.) oder Drogeriemärkten (DM oder Rossmann) - gut wäre noch der Zusatz "Natur plus" oder "naturals"
  • Haushaltsreiniger
  • Küchenrolle
  • Waschmittel
  • Spülmittel

 

Wer direkt in Zoofachgeschäfte einkauft....

  • Hunde- und Katzenfutter: Marken wie Josera, Animonda, Majestic, Arriba, Rinti, Landfleisch und Mac´s
  • Flecken- und Geruchsentferner z.B. vom Fressnapf "Simple Solution"
  • Futterbälle für Katzen
  • große Decken (bitte nicht gefüttert - viele Hunde fühlen sich animiert, diese auseinanderzunehmen, der Inhalt könnte abgeschluckt werden und zu Verdauungsproblem führen.

 

Natürlich werden nicht nur Sachspenden im Tierheim benötigt, ein Tierheim zu unterhalten, ist enorm kostenintensiv!

Allein die anfallenden Kosten für die tierärztliche Versorgung und die regelmäßig anfallenden Heiz- und Wasserkosten oder allein die Instandhaltung des Tierheimes...all diese Sachen und viele weitere Dinge müssen finanziert werden. 

Wir freuen uns also ebenso über finanzielle Unterstützung!

 

Im voraus schon einmal ein Riesen-Dankeschön an alle Tierfreunde, die uns so tatkräftig unterstützen!