Hunde suchen ein Zuhause

Chico

Rasse: Old Spanish Pointer

Geb.: 2016

Geschlecht: männlich/kastriert

 

Für den freundlichen Chico werden aktive Menschen gesucht, die viel mit ihm unternehmen -gern auch in Form von Nasenarbeit. Mit anderen Hunden versteht er sich gut. Außerdem geht er bereits passabel an der Leine und ist auch im Gelände ansprechbar.

 

Nino

Geb:06.06.2016

Geschlecht: männl./kastriert

Rasse: Bodeguero

 

Nino ist ein recht ruhiger, umgänglicher Hund. Er akzeptiert jeden Artgenossen und liebt es, mit ihnen über die Wiesen zu tollen. Bei seiner ersten Katzenbegegnung war er sehr schüchtern, respektierte die Katze aber.

Inza

geb: 22.03.2014

Rasse: Galgo-Mix

Geschlecht: weibl./kastriert

 

Inza ist eine sehr zugängliche und sanfte Hündin, welche auch als Anfängerhund geeignet wäre. Sie geht gut an der Leine und achtet sehr auf ihren Menschen. Inza spielt unheimlich gerne mit anderen Hunden und ist absolut verträglich. Auch den Katzentest hat sie bestanden.

 

Gorda

Geb.: 20.05.16

Rasse: Mix

Größe: 36cm

Geschlecht: weibl./kastriert

 

Gorda ist eine fröhliche und umgängliche Hündin, sie kommt mit allen Hunden und auch Menschen gut aus. Wer hat noch ein Körbchen für sie frei?

Leon

Rasse: Podenco-Mix

Geschlecht männl./kastriert

geb.: 24.03.2011

 

Leon ist ein sehr ruhiger Hund, der ein genauso ruhiges Zuhause sucht. Er geht gut an der Leine und ist mit seine Artgenossen verträglich. Mit dem autofahren hat er auch keinerlei Probleme. Wenn er seine Bezugspersonen kennt ist er auch überaus verschmust.

Bruno

Rasse: Bardino Mix

Geschlecht: männl./kastriert

geb.: 13.03.2014

 

Bruno konnte aufgrund einer Erkrankung nicht mehr in seiner Familie versorgt werden. Er ist sehr anhänglich und verschmust. Bruno ist ein umgänglicher Hund, er kommt mit seinen Artgenossen sehr gut aus. Ferner fährt er gerne Auto und möchte dann am liebsten gar nicht wieder heraus ;)

Daria

geb.: 01.11.2017

Geschlecht: weibl./kastriert

Größe: 35cm

 

Daria ist ein kleine aktive Hündin, sie liebt es, Ball zu spielen. Auch sie hat mit ihren Artgenossen keinerlei Schwierigkeiten.

Sie geht gut an der Leine und möchte mit ihren Menschen die Welt entdecken.

Astuta

Größe. 58cm

Geschlecht: weibl./kastriert

Rasse. Mix

 

Astuta ist eine sehr liebe und verschmuste Junghündin. Einige Dinge muss sie noch lernen, aber mit etwas Geduld sollte das kein Problem sein.

Anfangs ist sie neuen Hunden gegenüber etwas unsicher, das legt sich aber nach kurzer Zeit und dann tobt sie mit ihnen über die Wiesen. Katzen gegenüber verhält sie sich sehr ruhig, sodass wir davon ausgehen, dass sie auch mit Katzen gut klarkommen wird. 

Eros

geb.: 17.05.2016

Geschlecht: männl/kastriert

Rasse: Border Terrier Mix

Größe 30cm

 

Leider reagierte ein Mitglied in Eros letzter Familie allergisch auf den kleinen Kerl, sodass er ins Tierheim musste. Insgesamt ist er ein sehr umgänglicher Hund, nur am Anfang ist er etwas misstrauisch. Er versteht sich gut mit Hündinnen, bei Rüden benötigt er immer erst einmal eine Kennenlernphase.  An der Leine geht er recht gut.

"Notfellchen"-Spike

Geb.: 03.12.2013

Geschlecht: männlich/kastriert

Rasse: Labrador-Berner Sennen-Mix

c.a.60cm

 

Für unseren sensiblen Spike suchen wir ein Zuhause, welches ihm Sicherheit vermitteln kann. Er ist ein überaus treuer Hund, der immer etwas Zeit benötigt, um neue Menschen kennen zu lernen. Hat er Vertrauen gewonnen, sucht er Schutz und Halt bei seinem Menschen.

Er liebt ausgedehnte Spaziergänge, spielt gerne und ist wahnsinnig verschmust. Außerdem verfügt er über einen guten Grundgehorsam. Für Spike wäre eine souveräne Einzelperson genau das Richtige.

Zu Katzen und Kindern wird Spike nicht vermittelt.

 

Norman

geb: 27.11.2018

Geschlecht: männl./kastriert

Rasse: Mix

Größe 50cm->wächst noch

 

Norman ist ein neugieriger, entdeckungsfreudiger, junger Rüde, er ist unheimlich verspielt. Das Hunde 1x1 muss er noch lernen. Er ist sehr pfiffig und lernt sehr schnell. Aufgrund seines Temperaments sollten Kinder schon standfest sein.

El Vaquilla

geb.: 15.05.2017

Geschlecht: männl./kastriert

Größe: 40cm

 

Der quirlige Vaquilla sucht auch ein aktives Zuhause.Er kommt bestens mit anderen Hunden aus und hat in der Vergangenheit mit einem Schäferhund zusammen gewohnt. Er läuft passabel an der Leine. Mit Kindern kommt er auch zurecht. 

"Notfellchen"-Maya

Maya ist ein Sonnenschein, ihre Gewitterwolken haben sich verzogen...

 

...das wäre schön, aber so einfach sind Hunde dann doch nicht.

 

Maya ist eine 8jährige, unkastrierte, deutsche Schäferhündin, wahrscheinlich aus einer Arbeitslinie, die in frühster Jugend schon auffällig war. Es kam wie es kommen musste - Beißvorfall, Ämter, Wesenstest, Auflagen.

 

Aufgrund von Problemen in der Familie wurde Maya über das Vet-Amt zu uns ins Tierheim gegeben. Sie war sehr abgemagert und sagen wir mal...sauer auf die ganze Welt. Nur die Menschen die Maya näher kannten, mochten diesen kläffenden, unruhigen und alles fressen wollenden Hund. Ihr Stigma ist ein Maulkorb.

 

Durch ihre Patin und ihren Hundetrainer ist Maya zu einem liebenswerten,rassetypischen Schäferhund geworden. Sie ist treu, gut erzogen, leinenführig und arbeitswillig.

Maya ist sehr gehorsam, macht sicher "sitz", platz", geht "bei Fuß" und lässt sich abrufen. Sie spielt gerne Ball ,läuft und wandert gerne. Auto fahren liebt sie so sehr, dass man aufpassen muss, dass sie nicht in fremde Autos springt. Auch ist sie super in der Nasenarbeit ,wie Mantrailing, mag Kinder, kann mit Katzen klar kommen (da entscheidet aber auch die Katze mit).

In letzter Zeit hat Maya soviele Hunde kennengelernt, sodass sie unheimlich sozial mit allen Hunden ist, egal ob Rüde oder Hündin und kastriert/nicht kastriert.

 

Futter- nass, trocken, BARF und Veggie, Maya verträgt, mag aber nicht alles.

Sie benötigt hochwertiges Futter, sollte aber nie mehr als 30kg auf die Waage bringen um ihre Gesundheit noch lange aufrecht zu erhalten. Probleme mit der Hüfte oder mit den Gelenken sind nicht bekannt.

 

Maya muss ruhig, sicher, verlässlich geführt werden, sie darf nicht in die Lage kommen, selbst Entscheidungen treffen zu müssen. Das überfordert Maya meist und sie würde es dann auf ihre Weise regeln. Meist zum Nachteil der Anderen, weil sie es leider so gelernt hat. Dieses Handeln ist leider tief verwurzelt, lässt sich aber sehr gut lenken.

 

Für die Vermittlung im LK Goslar gelten besondere Regeln für den oder die Halter/in.

 

Eins steht fest : Wer Schäferhunde mag wird Maya lieben!