Katzen suchen ein Zuhause

Zahlreiche Kitten unterschiedlichen Alters warten sehnsüchtig auf ihr eigenes Zuhause...

Natu

Freigang

 

Alter: geb.: 2009

Geschlecht: männlich/kastriert

 

Natu hat das 2. Mal sein Zuhause verloren. Beim ersten Mal ist das Herrchen gestorben und beim 2. Mal hat es einfach nicht mehr mit dem Artgenossen geklappt. Hier im Tierheim ist er sehr zurückhaltend und versteckt sich am liebsten ganz oben in einer Kiste, aber wenn man Zeit, Geduld und Leckerchen hat, kommt er aus seinem Versteck und lässt sich gerne mal durchkraulen. Er sucht ein ruhigen Haushalt, wo er noch so richtig verwöhnt wird. 

Vivaldi und Babs

geb.: Vivaldi: 08.07.2016 und Babs 2005

Geschlecht: beide männlich/kastriert

Rasse: EKH

 

Wohnungshaltung

 

Die beiden Kater kamen zusammen als Abgabetiere zu uns. Wie auf den Bildern zu sehen ist, fühlen sie sich hier im Tierheim nicht wirklich wohl und verstecken sich die meiste Zeit. Uns würde es natürlich freuen, wenn die beiden zusammen ein liebevolles neues Zuhause bekommen würden. Babs ist der ganz Schwarze und Vivaldi der Schwarz-Weiße.

Jonny

Geb: ca. 05/18

Geschlecht: männlich/kastriert

Rasse: EKH

 

Freigang

 

Unser Jonny ist ein sehr schüchterner junger Kater, der als Fundtier zu uns kam. Er sucht ein ruhiges und vor allem geduldiges Zuhause, wo er später auch Freigang geniessen darf. Er orientiert sich stark an El Nino, der ja schon zutraulicher ist. Gerne kann er zu den Öffnungszeiten mal besucht werden.

Renata

 

Wohnungshaltung mit Katzengesellschaft o. Freigang

 

geb.: 10.07.2018

Geschlecht: weiblich/kastriert

 

Renata ist eine ganz liebe Katze, die nie wirklich den Menschenkontakt gehabt hat und deswegen noch ein wenig scheu ist. :) Allerdings lässt sie sich gerne mal streicheln und fängt schon langsam an das auch zu genießen. Einen Anspruch hat sie an ihre zukünftigen Besitzer, nämlich eine Katze in ihrem Alter mit der sie spielen kann, denn sie ist sehr sozial.

 

Jordana

 

geb.: 10.06.2012

Geschlecht: weiblich/kastriert

 

Jordana hatte einfach noch kein Glück in ihrem Leben. 4 Jahre die sie auf einem Hinterhof verbrachte, immer wieder Kitten bekam bevor sich ein lieber Mensch um sie kümmerte. Trotz allem ist sie eine so liebe und verschmuste Katze. Mit Artgenossen kommt sie zurecht. Wir wünschen uns für sie ein Zuhause mit Freigang, da sie sich bei uns nur im Aussengehege aufhält. Wer kommt sie besuchen und schenkt Jordana ihr verdientes Glück von einem eigenen Zuhause, bei Menschen die sie lieben?

"Notfellchen"-Paul

Geb.: ca. 2013

Geschlecht: männl./kastr.

 

Wohnungshaltung mit abgesichertem Freigang bzw. Balkon

 

Hallo zusammen, mein Name ist Paul. Langsam wird es Zeit, dass auch ich ein endgültiges Zuhause finde. Klar geht es mir hier bei meinen Mädels im Tierheim besser als jemals zuvor, doch so ein eigenes kleines Reich, bei lieben Menschen, wäre schon ein Traum!

Ich wurde vor einiger Zeit als verwilderte Hauskatze eingefangen - da ich sehr schlecht aussah, wurde ich von unserem Tierarzt auf Katzenaids (FIV) getestet, dieser Test viel leider positiv aus. Ausserdem stellten die Mädels fest, dass ich gar nicht wild bin. 

Mittlerweile lasse ich mich von ihnen verwöhnen wie ein Pascha, grundsätzlich habe ich immer Hunger und bürsten könnt ihr mich auch jederzeit. Hier im Tierheim steht mir ein Außen- und Innenbereich zur Verfügung, daher wünsche ich mir im neuen Zuhause einen abgesicherten Balkon, ganz nach draußen darf ich aufgrund meiner Erkrankung nicht mehr :(

 

 

"Notfellchen"-3 FIV-Katzen

 

Hallo ich bin Felix ( schwarz/weiß),

 

ich soll mich heute mal bei euch vorstellen, stellvertretend auch für Tiger und Micki. Meine Mädels sagen: "damit ich mal etwas aus mir herauskomme!" Aber ich sag euch gleich, ich lasse mich nicht verbiegen;) Ich bin der Schüchterne von uns dreien und brauche immer etwas mehr Zeit, um bei neuen Menschen aufzutauen.

Meine anderen Katzenfreunde sindt sehr verschmust  und zutraulich.

 

Wir hatten bis vor kurzem ein tolles Zuhause, aber leider ist unser Frauchen verstorben:(

Hier im Tierheim wurde dann unser Blut untersucht und es stellte sich heraus, dass wir alle "Fiv-positiv" sind. Unsere Mädels meinen, dass dadurch unsere Vermittlungschancen noch schlechter stehen,aber es wäre toll, wenn wir drei zu wenigstens zu zweit bleiben könnten. Ich persönlich liebe meinen Tiger ja heiß und innig, wir kuscheln meistens zusammen und vielleicht ist ja auch irgendwo eine ältere liebe Fiv-Katze die sich gut mit Micki verstehen könnte?

 

Euer Felix