Katzen suchen ein Zuhause

Galio und Galia

 

geb.: 10.05.2019

Geschlecht: männlich+weiblich/kastriert

 

Galio (Kurzhaar) und Galia (Langhaar) sind zwei ganz zarte Geschwister. Galio ist immer mutiger als seine Schwester und kommt gerne mal auf uns zu, um sich seine Streicheleinheiten abzuholen. Galia hingegen ist sehr zurückhaltend, kommt man aber um sie vorsichtig zu streicheln sagt sie nicht nein und zeigt uns gleich ihre empfindlichste Stelle - den Bauch, fängt wild an zu schnurren und zu schmusen. Galio findet das kuscheln sogar so toll, dass er anfängt dabei zu sabbern. ;) Die beiden würden ziemlich gerne zusammen in ein eigenes Zuhause ziehen, denn gerade die Galia schaut ganz oft wie ihr Bruder unbekannte Situationen bewältigt.

Wer zeigt den beiden, das alles überhaupt gar nicht schlimm ist? :)

Trufo

 

geb.: 10.05.2019

Geschlecht: männlich/kastriert

 

Trufo ist ein noch sehr zurückhaltender Kater. Nimmt man sich ein wenig Zeit, setzt sich zu ihm, kann man ihn ganz toll streicheln, genießen kann er dies aber noch nicht, die Situation im Tierheim gefällt ihm gar nicht und er kommt damit auch nicht sehr gut zurecht. In seinem neuen Zuhause möchte er eine souveräne Katzenfreundin oder einen souveränen Katzenkumpel haben, der ihm zeigt wie toll alles ist. 

Bachata

Wohnungshaltung

 

geb.: 15.09.2019

Geschlecht: weiblich/kastriert

 

Bachata ist eine ganz liebe Katze, die anfangs ein wenig vorsichtig und schüchtern ist. Wenn man sich allerdings kurz zu ihr setzt, dann kommt sie ganz schnell aus ihrem Versteck raus und lässt sich streicheln. Sie hat ein kleines Handicap - Ataxie, dies merkt man ihrer Gangart, sie läuft ein wenig stacksig und springt nicht gerne, deshalb sollte alles was sie braucht auf dem Boden zu finden sein. Sie lässt sich von den anderen Katzen nicht die Butter vom Brot nehmen, begegnet ihr aber eine Katze, die sie nicht anknurrt oder anfaucht findet sie sie toll und legt sich auch zum schmusen zu ihr. In ihrem neuen Zuhause sollte sich also eine soziale Katze befinden, die mit ihrem kleien Handicap umgehen kann. :)

Cabriola

Wohnungshaltung

 

geb.: 10.09.2018

Geschlecht: weiblich/kastriert

 

Cabriola ist eine ganz liebe noch sehr unsichere Katze. Wenn man vorsichtig kommt und ihr die Hand zum schnuppern hinhält, ist es auch ok sie zu streicheln. Wenn man ein wenig Geduld hat und ihr zeigt, dass man nichts böses will, dann kann sie die Streicheleinheiten genießen. Bei den richtigen Menschen wird sie bestimmt noch eine große Schmusekatze: :)

Salt und Pepper

EHK

geb.: 08/2019

Geschlecht: männlich/kastriert

 

Auch Salt und Pepper kamen ursprünglich als Fundtiere zu uns, ein Brüderchen musste am Auge operiert werden, da er ein Rolllid hatte. Beide sind noch scheu, denn auch sie hatten noch nie direkten Menschenkontakt. Allerdings sind sie sehr neugierig, dadurch denken wir, das auch sie bei geduldigen Menschen bald auftauen. Schön wäre es wenn die beiden zusammen vermittelt werden können, das ist aber kein Muss. Die beiden sind sehr gerne auch im Außengehege unterwegs, sodass wir auch hier denken, dass sie nach Eingewöhnung bestimmt auch Freigang haben möchten.

Mora

Freigang

 

geb.: 01.06.2019

Geschlecht: weiblich/kastriert

 

Mora ist eine waschechte Diva, sie will gerne kuscheln, wenn man sie aber an der falschen Stelle anfässt, dann bekommt man eine Schelle. ;)

Von den anderen Katzen hier ist sie teilweise sehr genervt, deshalb denken wir, dass sie sich alleine mit Freigang wohler fühlt. 

Draco

 

geb.: 06.03.2019

Geschlecht: männlich kastriert

 

Draco verhält sich hier sehr unauffällig und bleibt die meiste Zeit versteckt. Er schaut zwar neugierig was wir machen, traut sich aber nicht ganz aus seinem Versteck raus. In seinem neuen Zuhause sollte auf jeden Fall eine andere Katze leben, die ihm zeigt, dass man sich vor nichts und niemandem fürchten muss.

Ciri

EKH

geb.: 01.05.2015

Geschlecht: weiblich/kastriert

 

Ciri ist eine sehr liebe und umgängliche Katze. Hier im Tierheim kann sie nicht richtig aus sich herauskommen und ist die meiste Zeit nur in ihrem Versteck. Nimmt man sich allerdings Zeit und setzt sich einfach zu ihr, dann lässt sie sich auch kraulen und kann es schon nach kurzer Zeit sichtlich genießen. 

Wer gibt der lieben Maus Zeit zum Ankommen?

Aiorus

 

geb.: 15.11.2019

Geschlecht: männlich/kastriert

 

Aiorus ist ein sehr lieber, geselliger kleiner Kerl. Anfangs ist auch er noch ein wenig zurückhaltend, hält man ihm aber auch die Hand zum schnuppern hin ist er kaum noch zu halten, fängt wie wild an zu schnurren und zu schmusen. Er ist sehr sozial, daher sollte auf jeden Fall noch eine andere Katze in seinem neuen Zuhause leben, mit der er toben und schmusen kann. :)

 

"Notfellchen"-2 FIV-Katzen

 

nur Wohnungshaltung(max.abgesicherter Balkon)

 

Hallo ich bin Felix ( schwarz/weiß),

 

ich soll mich heute mal bei euch vorstellen, stellvertretend auch für Tiger. Meine Mädels sagen: "damit ich mal etwas aus mir herauskomme!" Aber ich sag euch gleich, ich lasse mich nicht verbiegen;) Ich bin der Schüchterne von uns beiden und brauche immer etwas mehr Zeit, um bei neuen Menschen aufzutauen.

Tiger ist sehr verschmust  und zutraulich.

 

Wir hatten bis vor kurzem ein tolles Zuhause, aber leider ist unser Frauchen verstorben:(

Hier im Tierheim wurde dann unser Blut untersucht und es stellte sich heraus, dass wir alle "Fiv-positiv" sind. Unsere Mädels meinen, dass dadurch unsere Vermittlungschancen noch schlechter stehen,aber es wäre toll, wenn wir zu zweit bleiben könnten. Ich persönlich liebe meinen Tiger ja heiß und innig, wir kuscheln meistens zusammen.